Was macht gutes Coaching aus?

mind steps coaching und mediation“Die vier Stunden haben mir persönlich viele neue Inputs gegeben und ich kann Herrn Dr. Sander als exzellenten Coach uneingeschränkt weiterempfehlen.”
(Feedback einer Oberärztin zum Coaching)

Immer wieder freue ich mich, wenn meine Klient:innen sich im Coaching gut begleitet fühlen. Und immer wieder stellt sich mir die Frage, was gutes Coaching eigentlich ausmacht.

Ein Coaching beginnt oft mit einer Frage, mit einer Herausforderung, einem Problem oder gar einem Konflikt. Und oft ist es alles zusammen. Und auch wenn sich viele Fälle ähneln und immer wieder bestimmte Muster auftreten, so folgt Coaching niemals einem bestimmten, vorab zu planendem Ablauf. Coaching ist kein klassisches Projekt. Es ist wie eine gemeinsame Reise in ein noch unbekanntes Land. Oft ist das Ziel auf dieser Reise noch nicht ganz klar, erscheint vielleicht wie eine Wolke irgendwo am Horizont und muss erst genau beschrieben werden. Nicht selten stellt sich die Erarbeitung eines Ziels die Kernaufgabe im Coaching dar. Coaching ist voller Überraschungen.

Und immer wieder ist es ein innerer Kampf.

Die Konstellationen sind vielfältig: Warum kommen Menschen nicht weiter, obwohl Ihnen das Ziel klar ist? Oder warum fällt es Ihnen so schwer, ein klares Ziel anzustreben, obwohl sie im Besitz aller Ressourcen dazu sind? Und manchmal stellt sich sogar die Frage, was Menschen mit klaren Zielen und alle hilfreichen Ressourcen davon abhält, das zu tun, was sie wirklich wollen.

Es sind die Ambivalenzen, die sich streitenden inneren Stimmen, die Menschen ins Zweifeln oder gar ins Strauchen bringen können.

Die Kunst im Coaching besteht darin, in einen konstruktiven und wertschätzenden inneren Dialog mit den inneren Teamplayern zu kommen.

Wenn das gelingt, so entsteht ein Gefühl der Befreiung. Da wo man Grenzen gesehen hat, entstehen plötzlich Möglichkeiten. Und wo etwas zu Ende ist, beginnt dann etwas Neues.

Wenn ich mit Menschen arbeite, ist das jedes Mal ein spannender Prozess. Für die einen ist die Reflexion, das Aus-einander-setzen wichtig. Sie finden über Sprache und den Austausch einen guten Zugang zu sich. Für andere ist es die Visualisierung oder die Körperwahrnehmung. Jeder findet im Coaching auf seine Art Wege zu sich, zu anderen oder zu seinen Ressourcen und Zielen.

Simone Winkler hat einen wunderbaren Film über all das produziert, was gutes Coaching ausmacht. Mit dabei sind einige meiner Lehrer: Bernd Isert, Martina Schmidt-Tanger und Gunther Schmidt. Und daher findet sich in dem Film auch vieles von dem wieder, wie ich mit Menschen arbeite. Sehr sehenswert und allen empfohlen, die sich mit dem Thema befassen.

Den vollständigen Film können Sie hier erwerben:
https://www.coaching-film.de/

Sollten Sie ein Thema haben, dass Sie im Coaching professionell bearbeiten wollen dann nehmen Sie gern Kontakt mit mir auf. Ich biete Ihnen ein halbstündiges Probecoaching kostenlos an, in Präsenz oder auch Online.

Coaching-Anfrage

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.