Praxisübergabe: Den Wandel gut gestalten.

Praxisübergabe mit doc2getherDer Generationswechsel im Bereich privater Praxen ist ein Vorhaben, das neben rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen auch menschliche Belange tangiert. Daher ist es wichtig, die Praxisübergabe von einer Generation an die nächste gut zu gestalten. Das haben wir uns mit doc2gether zum Ziel gesetzt.

Dr. med. Frank K. hat über 30 Jahre seine Arztpraxis geführt. Er hatte sie von seinem Vater übernommen, sie modernisiert, das Team erweitert und er ist bei seinen Patienten anerkannt als guter Mediziner. Nun, mit Mitte sechzig will er seine Praxis in neue Hände geben. Diesen Übergang möchte Dr. K. fließend gestalten. Er will noch einige Zeit mitarbeiten und seinem potenziellen Nachfolger als Berater und Mentor zu Seite stehen. Ein Nachfolger ist bald gefunden, die formellen Dinge, die vertragliche Einigung und die Übertragung des Kassensitzes sind dank guter Beratung auf einem guten Weg. Man mag sich und jeder freut sich auf seine Weise auf die Veränderung.

Doch dann zeigt sich, dass die Vorstellungen beider Parteien teilweise sehr unterschiedlich sind.

Dr. K. hat seinen Stil, sein Nachfolger Dr. Simon F. einen ganz anderen. Man stellt fest, dass die Erwartungen aneinander doch sehr unterschiedlich sind. Dem Praxisteam bleibt das nicht verborgen. Es beginnt auch im Team zu kriseln. Die einen fühlen sich dem Senior loyal verbunden, die anderen freuen sich auf neuen Wind … Der Steuerberater kommt hier an seine Grenzen („Meine Welt sind die Zahlen“) und der mit der Vertragsgestaltung betraute Rechtsanwalt ist auch mit seinem Latein am Ende, denn juristisch lässt sich die Problematik kaum lösen.

So oder ähnlich oder vielleicht noch ganz anders könnte es sich zutragen, wenn eine Arztpraxis von einer Hand in die andere übergeht. Dabei geht es eben sehr oft nicht nur um die formellen Dinge, sondern auch und nicht zu knapp um die emotionalen, menschlichen Aspekte. Wer mehrere Jahrzehnte eine Praxis geführt hat, der hat damit ein Lebenswerk geschaffen, das er mit der Praxisübergabe nicht so einfach mal loslassen mag. Und die übernehmende Generation steht am Anfang, hat meist eigene Ideen, will vieles verändern, Altes über Bord werfen und ein eigenes Lebenswerk gestalten. Eine Praxisübergabe ist kein Spaziergang.

„Aber wie bekommen wir unsere sehr unterschiedlichen Positionen denn miteinander vereinbart?“

Das fragen die beiden Ärzte im ersten Beratungsgespräch. Hier ist eine wertschätzende und lösungsorientierte Begleitung hilfreich, jenseits von Zahlen und Paragraphen. Wie kann ein solcher Prozess aussehen?

Als ich im Frühjahr Ernestine Stadler und Hannah Schlief kennenlernte, einte uns die Beschäftigung mit Gesundheitsthemen. Wir drei sind teilweise schon seit Jahren in der Geundheitsbranche beratend tätig, Ernestine ist Gesundheitsmediatorin und hatte gerade mit ihrem Portal doc2gether ein Mentoringprojekt für junge Ärzte initiiert, Hanna Schlief ist ebenfalls Mediatorin und beschäftigt sich in Witten-Herdecke mit den systemischen Aspekten von Familienunternehmen.

Gemeinsam haben wir doc2gether nun zu einem Beratungsportal für Arztpraxen ausgebaut. Grundlage war die Überlegung, wie wir den gesamten Prozess der Praxisübergabe und darüber hinaus sinnvoll begleiten können. Herausgekommen ist dabei ein Portfolio, das folgende Bereiche umfasst:

    • Moderation von Verhandlungen
    • Mediation in Konflikten
    • Führungskräfte-Coaching
    • Mentoring junger Ärzte
    • Entwicklung von Praxisteams

Mehr zur Praxisübergabe lesen Sie bei doc2gether.

 

Übrigens sind Dr. Frank K. und Dr. Simon F. dank guter Begleitung auf einem konstruktiven Weg, ihren Konflikt zu klären, die Erwartungen und Bedürfnisse der jeweils anderen Seite zu würdigen und auf dieser Basis konkrete Vereinbarungen im Zuge der Praxisübergabe zu treffen. Das Praxisteam hat gerade einen ersten Wochenend-Workshop hinter sich, der die Menschen wieder mehr zusammengebracht hat.

So ähnlich oder vielleicht auch ganz anders könnte es sich zutragen, wenn Menschen in einer schwierigen Phase und unter professioneller Begleitung mit Hand, Herz und Verstand an einem Strang ziehen und gemeinsam Zukunft gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.