Kollegiale Beratung im After-Work-Coaching am 28.7.2016 in Regensburg

Team

Führung kann ungeheuren Spaß machen, aber auch frustrieren. Es fehlen im engeren Umfeld oft die Kollegen auf Augenhöhe zum Austausch. Führungskräfte bleiben dann mit ihren Entscheidungen allein. Das kann, je nach Persönlichkeit, zur Verunsicherung oder zu Selbstgerechtigkeit führen. Beides ist wenig hilfreich. Ein Ausweg ist die kollegiale Beratung. Am 28.7. können Sie beim After-Work-Coaching dieses Format in Aktion erleben.

„Kollegiale Beratung im After-Work-Coaching am 28.7.2016 in Regensburg“ weiterlesen

Führung: Motivation geht gar nicht. Oder doch?

Immer wieder wird mir in Führungskräfte-Workshops die Frage gestellt, wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter am besten motivieren können. Meine Standardantwort darauf lautet: „Gar nicht“. Frustrierend, nicht wahr? Nun, ich ergänze das dann nach einer gewissen Pause gern mit einem „Aber, …“.

Denn Motivation ist möglich, aber nicht als einfacher, mechanischer Impuls, wie viele immer noch glauben.  Ich habe mich in meinem Blog schon mehrfach mit diesem Thema beschäftigt.  Ein sehr interessanter Erklärungsansatz, wie Motivation funktionieren kann, ist mir gerade vom Kollegen Christoph Schlachte wieder ins Gedächtnis gerufen worden: Die PSI-Theorie von Julius Kuhl. „Führung: Motivation geht gar nicht. Oder doch?“ weiterlesen

Buchtipp: “Ganz im Gegenteil”

Wer Probleme lösen will, sollte den Problemfokus so schnell wie möglich verlassen, sagen lösungsorientierte Coaches. Das klingt so einfach, ist es aber sehr oft nicht. Denn sonst wären wir ja unsere Probleme sehr schnell los. Matthias Varga von Kibed und Insa Sparrer zeigen in ihrem Buch „Ganz im Gegenteil“ wie man problematische Verstrickungen lösen kann. Querdenken ist angesagt.

„Ein Problem ist gelöst, wenn es verschwindet“, sagte einst der österreichische Philosoph Ludwig Wittgenstein. Leicht klingt das und schon fast „Buchtipp: “Ganz im Gegenteil”“ weiterlesen

Familienaufstellung – Versuch einer Entdämonisierung.

FamilienaufstellungFamilienaufstellungen sind eine Möglichkeit, um Konflikte und problematische Beziehungen innerhalb von Familien zu erhellen – und zu heilen. Die Filmemacherin Caterina Woj hat darüber einen berührenden Film gemacht.

„Ich bin ganz früh mit dem Bewusstsein groß geworden, ich darf meine Eltern nicht überlasten. Zuwendung ist immer mit „Familienaufstellung – Versuch einer Entdämonisierung.“ weiterlesen

Bernd Isert über Systemisches Denken im Coaching

Systemische Arbeit im Coaching bedeutet vor allem, Zusammenhänge wahrnehmen, Perspektiven wechseln und Wege für wirkungsvolle Veränderung finden. Achtsamkeit sich selbst und anderen gegenüber sind Voraussetzungen für gute Veränderungsprozesse. Bernd Isert gehört zu den prominenten Coaches in Deutschland, die das leben und in ihrer Arbeit sehr authentisch vermitteln. Ich hatte das Glück, Bernd Isert zu meinen Ausbildern zählen zu können. Im folgenden Video schildert er die Arbeitsweise des systemischen Coaching.