Verbrennen Sie Ihre PowerPoint-Folien!

So empfiehlt es der Neurobiologe John Medina. Wie bitte? Sind die Hirnforscher denn nun vollkommen durchgeknallt, werden Sie nun vielleicht fragen. Keineswegs. Nur konsequent. Denn die Ergebnisse der Hirnforschung erfordern ein radikales Umdenken im Alltag.

Bisher dachten wir, die digitale Welt mache uns das Leben einfacher. Macht sie auch. Aber sie ignoriert auch, dass menschliche Wahrnehmung anders funktioniert, als Microsoft und Apple das gerne hätten. Wir sind halt keine Computer. Und wir lernen anders. Schon Manfred Spitzer berichtete in seinem lesenswerten Buch „Lernen“, dass Lernsoftware für kleine Kinder eher in die Mülltonne gehört als ins Kinderzimmer. Nun setzt John Medina noch einen drauf und nimmt den erwachsenen Professionals eines ihrer Lieblingsspielzeuge. „I think they suck“, sagt er über PowerPoint-Präsentationen. Das ist aber nicht die Attacke eines altbackenen Forschers aus dem  Elfenbeinturm, sondern das Ergebnis moderner Wissenschaft, die mit bildgebenden Verfahren inzwischen dem Gehirn bei der Arbeit zugucken kann.

Weiterlesen im Business Village Magazin >

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Constantin Sander

Wissenschaftler, Marketer, Coach, Berater, Autor
Dieser Beitrag wurde unter Coaching abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.