Kernelemente

NetzwerkMenschen sind in Unternehmen keine Ressource, sondern handelnde Subjekte. Und darum bedeutet meine Arbeit als Coach, Teamcoach und Moderator immer Beziehungsarbeit. Es geht immer um Human Relations.

Kooperative Führung, New Work und Agilität sind Begriffe, in denen sich das am Besten ausdrückt. Die Entwicklung von Individuen und Teams hat fünf Kernelemente, die zugleich die Schwerpunkte meiner Arbeit im Einzelcoaching und in der Teamarbeit sind

Selbstorganisation: Ich fördere Menschen in ihrer Selbstverantwortung und Autonomie. Das stärkt ihre Selbstwirksamkeitserwartung und öffnet Wege zu positiven Bewältigungserfahrungen. In letzteren steckt Lernpotenzial.

KernelementePotenzialentwicklung: Menschen wachsen an ihren Herausforderungen. Ich erarbeite mit Ihnen, wie Sie schrittweise Ihre Performance verbessern können, indem Sie ihre Stärken stärken – aber auch wie Sie mit Krisen und Misserfolgen besser umgehen können.

Sinnhaftigkeit: Sinnstiftung ist ein starker Motivator. Sinnorientierte (Selbst-)Führung ist mithin die Voraussetzung für Erfolg. Wir arbeiten gemeinsam an Ihrem „Why“, das für jeden Einzelnen aber auch und gerade für Teams eine starke Zugkraft entfaltet.

Kooperation: Mit sich selbst und anderen verbunden zu sein, ist ein menschliches Grundbedürfnis. Diversität ist dabei stets eine Herausforderung und Chance zugleich. Ich finde mit Ihnen Synergien und wie Sie diese im Team entfalten können.

Nachhaltigkeit: Nachhaltige Entwicklung sollte ein wichtiges Ziel von Veränderungsprozessen sein. Wir schauen gemeinsam, wie Sie oder Ihr Team den Transfer sichern können.

In meinen Veranstaltungen stehen Selbstreflexion (einzeln oder im Team), inhaltliche Impulse, Gruppenarbeit und Praxissimulationen (z.B. Anwendung eines Kommunikationstools) in einem ausgewogenen Verhältnis. Dabei verordne ich Ihnen nichts, sondern begleite Sie auf Ihrem Weg oder suche mit Ihnen gemeinsam nach neuen Pfaden, die später Wege oder sogar breite Straßen werden können.

Ich arbeite mit einer Kombination folgender Methoden:

    • Neurolinguistische Programme (NLP): Auf Ihrer “inneren Landkarte” aufbauende Kommunikationstechniken, welche Ihnen neue Wahrnehmungsperspektiven vermitteln, Ressourcen aktivieren und verankern sowie Ziele sichtbar machen. Das NLP bedient sich Ihrer Repräsentationssysteme (visuell, auditiv, kinästhetisch) und arbeitet viel mit Assoziationen sowie mit dem Modellieren von Lösungsszenarien.
    • Systemisches Coaching: Systemische Techniken fragen nach Beziehungen und Wechselwirkungen sowie Feedback. Ihr soziales Umfeld wird in die Betrachtung einbezogen. Ich arbeite sehr gern mit systemischen Strukturaufstellungen (nach Varga von Kibed/Sparrer).
    • Lösungsfokussierte Arbeit: Lösungsfokussierte Fragen führen Sie weg vom Problem und konsequent hin zu Lösungen.
    • Wertschätzende Kommunikation: Der Fokus auf Empfindungen und dahinter steckende Bedürfnisse.
    • Embodiment: Geist, Emotion und Körper lassen sich nur schwer trennen. Der Körper ist die Bühne unserer Gefühle. Daher sind kinästhetische Wahrnehmungen, Body-Feedback und Mentaltraining sehr effektive Zugänge für Veränderungsprozesse.

Projektbeispiele finden Sie hier.

Sie haben Fragen oder suchen ein orientierendes Kontaktgespräch? Schreiben Sie mir oder rufen Sie an.

Kollegiale Beratung im After-Work-Coaching am 28.7.2016 in Regensburg

Team

Führung kann ungeheuren Spaß machen, aber auch frustrieren. Es fehlen im engeren Umfeld oft die Kollegen auf Augenhöhe zum Austausch. Führungskräfte bleiben dann mit ihren Entscheidungen allein. Das kann, je nach Persönlichkeit, zur Verunsicherung oder zu Selbstgerechtigkeit führen. Beides ist wenig hilfreich. Ein Ausweg ist die kollegiale Beratung. Am 28.7. können Sie beim After-Work-Coaching dieses Format in Aktion erleben.

„Kollegiale Beratung im After-Work-Coaching am 28.7.2016 in Regensburg“ weiterlesen

Buchtipp: “Ganz im Gegenteil”

Wer Probleme lösen will, sollte den Problemfokus so schnell wie möglich verlassen, sagen lösungsorientierte Coaches. Das klingt so einfach, ist es aber sehr oft nicht. Denn sonst wären wir ja unsere Probleme sehr schnell los. Matthias Varga von Kibed und Insa Sparrer zeigen in ihrem Buch „Ganz im Gegenteil“ wie man problematische Verstrickungen lösen kann. Querdenken ist angesagt.

„Ein Problem ist gelöst, wenn es verschwindet“, sagte einst der österreichische Philosoph Ludwig Wittgenstein. Leicht klingt das und schon fast „Buchtipp: “Ganz im Gegenteil”“ weiterlesen

Familienaufstellung – Versuch einer Entdämonisierung.

FamilienaufstellungFamilienaufstellungen sind eine Möglichkeit, um Konflikte und problematische Beziehungen innerhalb von Familien zu erhellen – und zu heilen. Die Filmemacherin Caterina Woj hat darüber einen berührenden Film gemacht.

„Ich bin ganz früh mit dem Bewusstsein groß geworden, ich darf meine Eltern nicht überlasten. Zuwendung ist immer mit „Familienaufstellung – Versuch einer Entdämonisierung.“ weiterlesen

Coaching zum Anfassen am 12. Oktober 2011

Haben Sie am Mittwochabend schon etwas vor? Nein? Dann würde ich mich freuen, wenn ich Sie im Haus Heuport in Regensburg zu einem Gläschen Sekt oder Selters begrüßen kann. Sie haben dann Gelegenheit, meinen Coachingraum in der Praxis Rollenhagen und Zierl kennen zu lernen.

Sie können schauen und genießen und natürlich beantworte ich Ihnen auch gern Fragen zu Coaching, zu NLP, zu Embodiment, zu systemischen Aufstellungen und allem, was sie über Veränderungsprozesse wissen wollen.

Wo genau? Domplatz 7, 3. Stock (Treppenhaus und Fahrstuhl hinten im Hof). Bleiben Sie also nicht in dem, zugegebenermaßen sehr guten Restaurant hängen, sondern gehen Sie durch den Hof. Die Praxis befindet sich gegenüber der Fotogalerie.
Wann genau? Ab 18:30h geht es los.

Ich freue mich auf Sie!

Was ist eigentlich systemisches Coaching?

„Ich weiß schon: systemisch heißt, dass alles doch irgendwie zusammenhängt“, begann mal ein Kritiker eine Diskussion mit mir über systemische Ansätze der Beratung. Und weiter: „Was soll ich denn mit dieser Einsicht sinnvolles anfangen, außer der Erkenntnis, dass nicht alles allein in meiner Macht liegt?“ Da diese Banalisierung systemischen Denkens weit verbreitet ist, will ich gern an dieser Stelle einige Zeilen zur Klärung hinzufügen. „Was ist eigentlich systemisches Coaching?“ weiterlesen