Webinar: Vom Tschakka zur nachhaltigen Motivation. 5. Juni 2012, 20:30h

„Nun sei doch mal motiviert!“ „Denk halt positiv und Deine Motivation stellt sich automatisch ein.“ So und ähnlich versuchen wir uns und andere zu motivieren.
Da das kaum funktioniert, versuchen wir es oft mit Belohnungen. Oder mit Druck. Alles mit mäßigem Erfolg. Letzteres ist wenig erstaunlich, denn die Neurobiologie zeigt uns, dass sich Motivation nicht herbeireden lässt.

Motivation lässt sich auch nicht durch Belohnungen nachhaltig aufrechterhalten.
Motivation hat stattdessen mit unserem Verhalten und mit unseren Haltungen etwas zu tun. Hier können wir für unsere Selbstführung ebenso wie für die Führung von Mitarbeitern eine Menge tun. Darin stecken enorme Möglichkeiten der Entwicklung menschlicher Potentiale.

Wie das funktionieren kann, lernst Du in diesem Webinar.

Mehr Informationen und Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Constantin Sander

Wissenschaftler, Marketer, Coach, Berater, Autor
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Webinar: Vom Tschakka zur nachhaltigen Motivation. 5. Juni 2012, 20:30h

  1. lutz breunig sagt:

    … wenn man sich für eine Sache nicht begeistern kann, sollte man sie auch nicht tun, weil man mit Sicherheit auch nicht erfolgreich sein wird: Wer als Vegetarier Fleisch verkaufen muss, kann nur scheitern. Sind Aktivitäten gegen Verhalten und Haltung gerichtet arbeitet man gegen Widerstand, im Umkehrschluss wird man zielführend von einer Strömung getragen.