Vorgestellt: Metaforum International

Das NLP ist ein bunter Methodenbaukasten. Und so verwundert es nicht, dass seine Vertreter eine Gemeinde großer Diversität darstellt. In Deutschland haben unter anderem Thies Stahl, Martina Schmidt-Tanger und Bernd Isert das NLP sehr stark geprägt. Während meiner Ausbildung hatte ich das Vergnügen, Bernd zu meinen Lehrern zu zählen. Zugegeben, es war keine Liebe auf den ersten Blick.

Bernt Isert gehört zweifelsohne zu den kreativsten Köpfen der Szene weltweit, lässt er sich doch gar nicht mehr auf eine Methode festlegen. Neben dem NLP fließen sehr stark systemische und lösungsfokussierte Ansätze, aber auch die Kineosologie in seine Arbeit ein. Er ist der Begründer des integrativen Ansatzes im Coaching und der Therapie. Aber es ist nicht allein das, was ihn auszeichnet, es ist seine überaus wertschätzende Art mit Menschen umzugehen, die mich fasziniert hat.

Mit dem Metaforum International bietet Bernt Isert vielen Richtungen im Berech Kommunikation, Coaching und Veränderung ein wirkliches Forum des gemeinsamen Lernens, des Erlebens und des Austausches. Zwei mal im Jahr finden Camps statt: Das Wintercamp in Brasilien, das Sommercamp in Italien. Stephen Gilligan, Matthias Varga von Kibéd und Gunther Schmidt sind nur einige der vielen Referenten. Daher gewiss ein lohnender Besuch für alle, die in Gemeinschaft mehr über  Veränderungsprozesse erfahren möchten. Das nächste Sommercamp findet übrigens im Kloster San Marco vom 23.7. – 11.8.2012 statt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Constantin Sander

Wissenschaftler, Marketer, Coach, Berater, Autor
Dieser Beitrag wurde unter Denken, Fühlen, Handeln abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.